percussion summit

 
 

Seit Tausenden von Jahren werden in vielen Kulturen der Welt Trommeln und andere Schlaginstrumente dafür verwendet, Menschen eine besondere Form des Miteinanders zu ermöglichen.

Die Zusammenkunft in der percussion summit räumt den Teilnehmern auf spielerischem Weg einen Zugang zu einem sehr archaischen und intensiven Zusammengehörigkeitsgefühl ein, das viele zwischenmenschliche Barrieren wie z.B. unterschiedliche Sprachen, Herkunft, Hierarchie, körperliche oder seelische Beeinträchtigungen außer Kraft setzt.

Jeder Teilnehmer erhält dabei ein einfach zu spielendes Schlaginstrument, das dann im kollektiven Musikprozess zum Einsatz kommt. Durch die behutsame Steuerung des Leiters entsteht ein faszinierendes, sich stets veränderndes kaleidoskopartiges Rhythmus- und Melodiegeflecht.

Im Unterschied zu anderen Rhythmusperformances wie z.B. dem Drum-Circle ist in der percussion summit durch die Integration von Klangrohren (boomwhackers) eine ungleich vielfältigere Gestaltung des Musikgeschehens möglich. Das Spektrum reicht von sehr leisen, melodiegeprägten Parts bis hin zu kraftvollen rhythmischen Tutti-Passagen.

  • percussion summit schafft eine unvergleichbare Erfahrung des Zusammenseins, des Zuhörens, des Teilens, des Veränderns, des Rufens und des Antwortens und begeistert Menschen aller Altersklassen.
  • percussion summit eignet sich als Event bei Kongressen und Tagungen genauso wie bei Firmenjubiläen oder auch als Baustein bei Teamentwicklungsseminaren.
  • Es sollten mindestens 15 Personen beteiligt sein. Die percussion summit kann aber auch für Großgruppen ausgerichtet werden - mit Instrumenten für bis zu 130 Personen!
  • Bei der percussion summit sind keinerlei musikalische Vorkenntnisse oder Fertigkeiten erforderlich!!

Leitung: Jochen Sattler, Musiker, Dipl. Musiktherapeut, Lehrmusiktherapeut DMtG, Coach;
er arbeitet seit 20 Jahren als Musikpsychotherapeut in der Klinik im Metznerpark in Frankenthal, begleitet mit von ihm entwickelten Modulen Teamentwicklungs- und Beratungsprozesse bei verschiedenen Wirtschaftsunternehmen und ist Lehrbeauftragter an der Katholischen Hochschule Freiburg.

Kontakt: Jochen@Sattlermusik.de