Sie sind hier: Das Konzept
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Impressum Kontakt

Das Konzept von FiSch



FiSchFamilie in Schule – ist eine Kooperation der Tagesklinik Baumhaus am HELIOS-Klinikum Schleswig gemeinsam mit der Schule Hesterberg/Schleswig.

FiSch ist angeregt durch das in England im Rahmen des Marlborough Family Center entwickelten „family education“- Programm, einem Programm aus dem Bereich der Multifamilientherapie.

(Der Begriff "Multifamilientherapie")

Da offensichtlich geworden ist, dass Verhaltensprobleme von Schülern nur unter Einbeziehung und Unterstützung des Elternhauses lösbar sind, wurde die Arbeit mit Familiengruppen auf den Schulalltag übertragen.

Die Grundidee ist, ein Elternteil in den schulischen Alltag einzubinden und in einem klaren Rahmen dessen Kompetenzen in Konfliktsituationen zu stärken. Hierbei lernen die Eltern in einer Elterngruppe im Unterricht, selbstständig und situationsadäquater zu handeln und sich bei schwierigen Situationen gegenseitig zu unterstützen. Zusätzlich werden die Eltern für schulische Anforderungen sensibilisiert.

Umfangreicher wird ein vergleichbares Modell in London und in verschiedenen dänischen Städten schon länger zur Reintegration schwer beschulbarer Schüler in die Regelschule durchgeführt.

Begonnen haben wir mit der Projektplanung in der Tagesklinik Baumhaus des Schleiklinikums Schleswig (heute HELIOS Klinikum Schleswig) und in der Schule Hesterberg im Sommer 2006. Seit Herbst 2006 haben wir FiSch in unsere Arbeit integriert. Unsere Erfahrungen mit FiSch sind ausgesprochen gut, von den beteiligten Eltern und Lehrern bekommen wir viele positive Rückmeldungen.

Seit Herbst 2010 gibt es im Kreis Schleswig-Flensburg an 9 Standorten FiSch-Klassen im Rahmen der Prävention, weitere Kreise übernehmen dieses Angebot.

Und auch bundesweit wächst das Interesse an FiSch sowohl im klinischen Kontext als auch im Rahmen der Prävention an Schulen.