Block I und II - Basisseminar und Praxisbegleitung


Multifamiliencoaching im Unterricht

Die Verhaltensprobleme von Schülern nehmen zu und es wird immer deutlicher, dass sie nur unter Einbeziehung und mit Unterstützung des Elternhauses lösbar sind.
In England und Dänemark werden seit Jahren im Rahmen eines multifamilientherapeutischen Ansatzes (family education) Familie und Schule zusammengeführt und dabei die Arbeit mit Familiengruppen auf den Schulalltag übertragen.
Angeregt durch diese Modelle wurde in Kooperation der Tagesklinik Baumhaus des Schleiklinikums Schleswig und der Schule Hesterberg das FiSch-Programm (Familie in Schule) zur Reintegration von Schülern mit sozial-emotionalen Auffälligkeiten entwickelt.
Im FiSch-Programm unterstützen die Eltern ihre Kinder bei der Umsetzung schulischer Verhaltensziele im Unterricht, begleitet durch Elterncoaching und multifamilientherapeutische Gespräche.

Zielsetzungen

  • Einführung in die Multifamilienarbeit in Schulen am Beispiel von FiSch
  • Praxisbegleitung und Erfahrungsaustausch

Zielgruppen

  • LehrerInnen
  • PädagogInnen
  • TherapeutInnen
  • BeraterInnen

Voraussetzungen

  • Ausbildung/Anwendungserfahrung in Beratung/Therapie

Inhalte

  • Einführung in Multifamiliencoaching
  • Multifamiliencoaching in der Schule (Modelle aus England und Dänemark)
  • Wertschätzende Grundhaltung
  • Zielorientiertes Arbeiten
  • Praxisanwendung
  • FiSch – Familie in Schule
  • Arbeitsschwerpunkte: "FiSch-Lehrer", Elterncoach

Referentinnen

  • Ulrike Behme-Matthiessen Dipl.Psychologin, Psychol.Psychotherapeutin, syst. Familientherapeutin, Leiterin der Tagesklinik Baumhaus/Schleswig
  • Andree Nykamp Sonderschullehrer an der Schule Hesterberg
  • Thomas Pletsch Arbeitspädagoge/Transaktionsanalytiker, Psychotherapie (HPG), Leiter der Abt. Kreative Therapien am HELIOS Klinikum Schleswig

Ort

HELIOS Bildungsakademie Schleswig Am Damm 1
24837 Schleswig

Kontakt, Informationen und Anmeldung

Gebühren

?